Ultra-Kondensator Energiespeicher vorrichtung

Für schnell aufladbare Solarpanel-Energiespeichergeräte und Elektrofahrzeuge


Ultracapacitor

Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage nach Speicherung und Transport von Energie aus Solarmodulen besteht Bedarf an einer neuen Generation von Materialien und Geräten, die in der Lage sind, große Mengen elektrischer Energie ohne Probleme hinsichtlich Entsorgung und Umweltverschmutzung zu speichern.

 

In der Vergangenheit waren Batterien auf Säurebasis die gebräuchlichste Art, elektrische Energie zu speichern. Die langsame Ladezeit und die Verschlechterung der Leistung nach einer relativ kleinen Anzahl von Ladezyklen stellten jedoch immer eine Einschränkung für diese Technologie dar.

 

Kondensatoren mit hoher Energiedichte (neuerdings als "Ultrakondensatoren" bezeichnet) überwinden die Nachteile von normalen Batterien auf Säurebasis, indem sie Ladezeiten in Sekunden und eine geringe Abnahme der Leistung über Millionen von Zyklen hinweg aufweisen.

 

Unser schlüssiges dreijähriges Forschungsprogramm konzentriert sich auf die Entwicklung einer neuen Generation von Hochkapazitätskeramiken mit einer Kapazität zur elektrischen Ladungsspeicherung, die weit über diejenige von

bestehenden Keramikarten hinausgeht. In drei Jahren werden wir unseren Prototyp vollständig testen können. 

Die vielversprechendste Anwendung dieser Energiespeicher der nächsten Generation ist die Integration in Elektrofahrzeuge oder Autos von Tesla, Volkswagen, Audi, Fisker Karma, Volvo, BMW, DAF Dort sollen sie Energie für emissionsfreie Autos speichern, die nicht mit fossilen Brennstoffen betrieben werden. Diese Technologie wird auch die Betriebsausfallzeiten überwinden, die aktuelle Elektroautos benötigen, um aufgeladen zu werden, eine der größten Barrieren bei Verbrauchern für eine breite Marktdurchdringung.

 

Mit der neuen Generation von Festkörperbatterien mit Ultrakondensator wird die Freisetzung von Strom nicht durch chemische Reaktionsraten begrenzt, so dass Elektroautos, die diese Technologie nutzen, ihre Ladung in Sekunden statt Stunden voll aufladen können. 

UltraCap sucht derzeit nach Finanzierungsmitteln, um das Projekt weiter zu entwickeln.

"Wir können das keramische Dielektrikum viel dünner und leichter gestalten, ohne die Stromkapazität zu verlieren, um in naher Zukunft Autobatterien in Taschengröße zu bauen." Die Technologie hat das Potenzial, die Art und Weise zu revolutionieren, wie elektrische Energie gespeichert und transportiert wird. Aufgrund der hohen Energiedichte und der geringen Größe wird es möglich sein, das Gerät weit von städtischen Gebieten entfernt zu laden, wo Strom reichlich vorhanden und preiswert ist, und ihn dann in städtische Gebiete zu transportieren, wo er am meisten benötigt wird.´  

Beispiel für umfangreiche wissenschaftliche Arbeit, um den ersten Ultrakondensator zu schaffen, um Elektrofahrzeuge in Minutenschnelle aufzuladen