60 % des Prototyps sind jetzt fertig!

Ultraschnellladender Ultrakondensator für Elektroautos, Lkw und Solarpaneele

Festkörper, hohe Leistungsdichte, Ultracapacitor

Es geht um eine hohe Dielektrizitätskonstante.

Aufgrund der ständig steigenden Nachfrage nach Solarpanel-Energiespeichern und deren Transport besteht ein Bedarf an einer neuen Generation von Image: Materialien und Geräte, die in der Lage sind, große Mengen an elektrischer Energie zu speichern, ohne Probleme mit der Entsorgung und Umweltverschmutzung.

Historisch gesehen waren die auf Säure basierenden Batterien die gängigste Art, elektrische Energie zu speichern. Diese Technologie war jedoch immer durch ihre langsame Ladezeit und den Leistungsabfall nach einer relativ geringen Anzahl von Ladezyklen begrenzt. 

Festkörperkondensatoren mit hoher Energiedichte (neuerdings "Ultrakondensatoren" genannt) überwinden die Nachteile von Standardbatterien auf Säurebasis, indem sie sekundenschnelle Ladezeiten und einen geringen Leistungsabfall über Millionen von Zyklen aufweisen.

Unser dreijähriges Forschungsprogramm konzentriert sich auf die Entwicklung einer neuen Generation von hochkapazitiven Metallen & Keramiken mit elektrischen Ladungsspeicherfähigkeiten, die die der bestehenden Keramiken weit übertreffen. In drei Jahren werden wir in der Lage sein, unseren Prototyp vollständig zu testen. 

  • Solarthermische Kraftwerke konzentrieren die Sonnenstrahlung mit Hilfe von Linsen und Spiegeln und nutzen die Wärme zum Antrieb von Dampfturbinen

  • Die Photovoltaik nutzt das Phänomen, dass bei der Absorption von Photonen einer bestimmten Frequenz in Halbleitern die Energie Elektronen aus dem Valenz- in das Leitungsband anregt und Löcher im Valenzband zurücklässt. Die photovoltaische Zelle besteht aus einem PN-Übergang, so dass sich die Elektronen zur N-Seite und die Löcher zur P-Seite bewegen. Wenn ein Stromkreis zwischen den beiden Seiten gebildet wird, fließt elektrischer Strom und kann zur Versorgung einer Last verwendet werden.

Hier liegt unser Fokus auf der Photovoltaik und wie sie in Kombination mit Ultrakondensatoren und insbesondere SSESD eine optimale Lösung für die Erzeugung von erneuerbarer Energie darstellt

 
 

Fotovoltaik und Ultrakondensatoren

Wir können das keramische Di-Elektrikum viel dünner und leichter machen, ohne an elektrischer Kapazität zu verlieren, und in naher Zukunft Autobatterien im Taschenformat herstellen.' Die Technologie hat das Potenzial, die Art und Weise, wie elektrische Energie gespeichert und transportiert wird, zu revolutionieren. Aufgrund der hohen Energiedichte und der geringen Größe wird es möglich sein, das Gerät weit entfernt von städtischen Gebieten aufzuladen, wo Strom im Überfluss vorhanden und preiswert ist, und ihn dann in städtische Gebiete zu transportieren, wo er am meisten benötigt wird.

Das aktuelle Ziel für erneuerbare Energien ist es, bis 2023 ein Drittel der Gesamtenergie aus erneuerbaren Ressourcen zu gewinnen. Wir könnten dieses Ziel weit verfehlen, wenn nicht verbesserte Technologien entwickelt werden.

Die Umwandlung von Sonnenenergie in elektrischen Strom ist eine etablierte Technologie, und Solarparks sind weltweit ein häufiger Anblick. Es gibt zwar verschiedene Möglichkeiten, Sonnenlicht in elektrische Energie umzuwandeln, die gängigsten sind jedoch solarthermische Kraftwerke und Photovoltaik.

 
Unsere Produkte

Wir sind führend in der industriellen Ultraschallbehandlung jeglicher Metalle und Gläser bis zu 1.800 Grad Celsius

Der einzige Ort, an dem Sie die perfekte Lösung für alle Ihre industriellen Metallschmelzen erhalten.

Nach oben blättern